tylko michalbuchta.eu
cały internet

jak zostać wyśmianym przez pół świata, czyli o teletubisiach

Osiem lat po niezbyt przemyślanym wyskoku niezbyt szacownego amerykańskiego pastora, polska rzecznik praw dziecka odgrzała tegoż kotleta, dodając jedynie nowomowę prawicowej ekstremy („propaganda homoseksualizmu”). Co na ten temat pisze prasa krajów cywilizowanych?

BBC News: Eh-oh! Polish official takes aim at ‚gay’ Tinky Winky

Poland targets ‚gay’ Teletubbies
By Adam Easton
BBC News, Warsaw

A senior Polish official has ordered psychologists to investigate whether the popular BBC TV show Teletubbies promotes a homosexual lifestyle.

The spokesperson for children’s rights in Poland, Ewa Sowinska, singled out Tinky Winky, the purple character with a triangular aerial on his head.

„I noticed he was carrying a woman’s handbag,” she told a magazine. „At first, I didn’t realise he was a boy.”

Die Welt: Homophobie in Polen: Sind die Teletubbies homosexuell?

Sind die Teletubbies homosexuell?
In Polen machen sich konservative Kräfte Sorgen um die Wertevermittlung des Kinderfernsehens. Die Teletubbies sind in den Verdacht geraten, Kindern homosexuelle Verhaltensweisen nahe zu bringen. Auslöser der Debatte ist die Handtaschenaffinität des Teletubbie-Jungen Tinky Winky.

Sind die bei Kleinkindern beliebten „Teletubbies“ homosexuell? Diese Frage hat Ewa Sowinska, die polnische Ombudsfrau für Kinder, nun zu einer Untersuchung der Fernsehserie mit psychologischen Beratern veranlasst. „Sie sollen einschätzen, ob das im öffentlichen Fernsehen gezeigt werden kann“, sagte Sowinska dem Magazin „Wprost“ in einem am Montag veröffentlichten Gespräch.

Im Frühjahr hatte sich Sowinska bereits für Berufsverbote für Homosexuelle ausgesprochen, die Umgang mit Kindern und Jugendlichen haben.

Die Zeit: Polen: Sittenwächter prüfen „Homotubbies”

Polen: Sittenwächter prüfen „Homotubbies”

Sind die Teletubbies schwul? Ewa Sowinska, Hardlinerin und Kinderrechtsbeauftrage der polnischen Regierung, sorgt sich um den Nachwuchs. Ein Gremium soll die TV-Sendung auf „homosexuelle Propaganda” untersuchen.

Warschau – Ewa Sowinska ist Ärztin und Anhängerin einer radikalen Verschärfung des Abtreibungsrechts. Sie meint, dass auch eine Vergewaltigung oder Gefahr für das Leben der Mutter einen Schwangerschaftsabbruch nicht rechtfertigen. In einem Interview mit dem Magazin „Wprost” zeigte sich die Ombudsfrau nun besorgt über schlechte Einflüsse auf die Jüngsten: Ein Gremium von Psychologen soll auf Anordnung Sowinskas die Fernsehsendung „Teletubbies” untersuchen und feststellen, ob dort unterschwellig „homosexuelle Propaganda” betrieben wird.

Zazwyczaj informację o sprawie można znaleźć na stronie głównej. Rano na stronie BBCNews wieść z biura RPD była druga pod względem popularności na całym portalu.

wykop twitter blip śledzik gwar digg del.icio.us technorati

skomentuj

Możesz użyć następujących tagów: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Strona korzysta z systemu zarządzania treścią Wordpress i motywu Digg 3 Column.